Über unser Dojo

Wir trainieren im DJK Zentrum Würzburg. Eine Sporthalle statten wir vor jedem Training als Dojo (Übungsraum) aus: Auf den Boden wird ein Rechteck aus Matten (Tatamis) ausgelegt. An der Stirnseite (Shomen) stellen wir Fotos von Morihei Ueshiba (Begründer des Aikido) und dessen Schülers, Gozo Shioda (Begründer des Yoshinkan Stils), auf.

Geschichte unseres Dojos

Während eines mehrjährigen Studiumaufenthalts in Kanada, erlernte Karl-Heinz Pohl (3.Dan) die Stilrichtung Yoshinkan von Takeshi Kimeda Sensei (9.Dan).

Zurück in Würzburg, gründete er 1983 die erste Yoshinkan-Trainingsgruppe Deutschlands.

Infolge eines berufsbedingten Umzugs, übernahmen zuerst seine Schüler Bruno Weißenberger und Ralf Siebenmark ab  1990 das Training von K.-H. Pohl.  Später leitete Ralf  (5. Dan) das Dojo alleinverantwortlich.

Als Ralf im Jahr 2007 dann selbst aus beruflichen Gründen Würzburg in Richtung Ulm verließ, wurde die Verantwortung an Helmut Weinläder (3.Dan) übertragen. Somit existiert das Dojo nunmehr 31 Jahre…..

Advertisements